Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Ausweichmanöver: Autofahrerin auf Rügen schwer verletzt

Dreschvitz Ausweichmanöver: Autofahrerin auf Rügen schwer verletzt

Eine 20-jährige Frau aus Stralsund kam zwischen Rothenkirchen und Dreschvitz von der Fahrbahn ab, als sie einem Tier ausweichen wollte.

Voriger Artikel
Hochwasser: Pegel stand bei 1,10 Meter über normal
Nächster Artikel
Unbekannte brechen in Musikschule ein

Eine Frau ist auf Rügen von der Straße abgekommen, als sie einem Tier ausweichen wollte.

Quelle: Martin Schutt

Dreschvitz. Am Donnerstagmorgen ereignete sich auf der Verbindungsstraße zwischen Dreschvitz und Rothenkirchen (Landkreis Vorpommern-Rügen) ein Verkehrsunfall. Eine Frau wurde schwer verletzt.

Die 20-jährige Fahrerin eines Citroen aus Stralsund befuhr gegen 06:20 Uhr den Verbindungsweg in Richtung Rothenkirchen. Kurz hinter der Abfahrt Güttin bemerkte die Frau augenscheinlich ein größeres Tier und wich diesem aus. Offenbar auf Grund des Ausweichmanövers kam die 20-Jährige nach rechts von der Fahrbahn ab. Das Auto  überschlug sich und blieb im Straßengraben auf der Seite liegen. Die Fahrerin konnte sich selbst aus dem Auto befreien, erlitt aber schwere Verletzungen.

Sie wurde zur weiteren Behandlung ins Krankenhaus nach Bergen gebracht. Der  Citroen musste abgeschleppt werden, der Sachschaden wird auf rund 3000 Euro geschätzt.

Anne Friederike Ziebarth

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Tödliches Drama in Berlin

Es ist ein lebensgefährliches Spiel: Graffiti sprühen auf den Anlagen der Bahn. In Berlin starben nun zwei junge Männer.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge