Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Auto bei Unfall auf die Seite gekippt

Rostock Auto bei Unfall auf die Seite gekippt

Im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel kollidierte am Montag eine Frau mit ihren drei kleinen Kindern mit einem anderen Auto zusammen. Vier Menschen wurden verletzt.

Voriger Artikel
Fahrer übersieht Lkw – drei Kilometer Stau
Nächster Artikel
Straßenbahn rammt Pkw

Auf der Kreuzung Toitenwinkler Allee/Petersdorfer Straße in Rostock sind am Montag zwei Autos zusammen gestoßen, ein Wagen kippte dabei auf die Seite.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Bei einem Verkehrsunfall sind am Montag im Rostocker Stadtteil Toitenwinkel gegen 9.30 Uhr vier Menschen verletzt worden. Eine Frau wollte mit ihren drei Kindern im Auto von der Hinrichsdorfer Straße über die Toitenwinkler Allee in die Petersdorfer Straße fahren. Dabei wurde sie von einem von rechts kommenden Wagen gerammt. Das Auto der Mutter stürzte nach der Kollision auf die Seite.

Die Frau und ihre Kinder konnten sich selbst aus dem Auto befreien. Sie und die Fahrerin des Unfall verursachenden Wagens mussten jedoch Sanitätern und einem Notarzt untersucht werden. Vier Beteiligte wurden leicht verletzt und kamen in ein Krankenhaus. Die Petersdorfer Straße blieb während der Unfallaufnahme voll gesperrt. 

Von Cora Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anklam/Greifswald
Bis zu drei Kilometer staute sich der Verkehr auf der Eisenbahnbrücke in Anklam am Montagmorgen. Schuld war eine Kollision zwischen einem Pkw und einem Lkw.

Ein Verletzter ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am Montagmorgen auf der B 109 bei Anklam (Vorpommern-Greifswald). Es entstand ein Sachschaden von 13 500 Euro.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge