Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Auto fährt gegen Straßenbahn

Rostock Auto fährt gegen Straßenbahn

Autofahrer fährt entgegen der Fahrtrichtung in Einbahnstraße und kollidiert mit Straßenbahn. Dabei werden drei Menschen verletzt.

Voriger Artikel
Motor-Diebe blieben erfolglos
Nächster Artikel
Zwischenfall bei Totschlagsprozess gegen Syrer

Auf dem Dierkower Damm in Rostock hat sich ein Verkehrsunfall zwischen einer Straßenbahn und einem Auto ereignet.

Quelle: Stefan Tretopp

Rostock. Auf dem Dierkower Damm in Rostock ist am Dienstagnachmittag ein Auto mit einer Straßenbahn kollidiert. Dabei wurden drei Menschen verletzt.

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Fahrer auf dem Dierkower Damm unterwegs und bog nach rechts über die Straßenbahngleise in die Knochenmühle ein - obwohl das laut Beschilderung ausdrücklich verboten ist. Dabei kam es zum Zusammenstoß mit einer vom Dierkower Kreuz kommenden Straßenbahn der Linie 4. Auto und Fahrerkabine der Tram wurden dabei erheblich beschädigt. Der demolierte Wagen blieb im Gleisbett stehen.

Sowohl der Fahrer also auch dessen Beifahrerin wurden bei dem Unfall verletzt, ebenso einer der in der Bahn stehenden Kontrolleure. Alle drei kamen mit leichten Verletzungen in ein Krankenhaus. Die Straßenbahnstrecke musste in diesem Bereich für rund anderthalb Stunden voll gesperrt werden.

Alexander Salenko

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gresenhorst
Laut Polizei entstand ein Sachschaden von mehr als 10000 Euro.

20-Jährige kommt bei Gresenhorst von der Fahrbahn ab.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge