Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Auto kollidiert mit Rettungswagen

Südstadt Auto kollidiert mit Rettungswagen

Der Verletzte wurde mit einem anderen Krankentransporter ins Klinikum gebracht

Voriger Artikel
Mehrere Autos aufgebrochen
Nächster Artikel
Verfolgungsjagd im Penniner Wald

Beim Auto wurde durch die Kollision auf dem Südring die Frontschürze abgerissen.

Quelle: Stefan Tretropp

Südstadt. Doppeltes Pech für einen Patienten, der gestern in Rostock gleich in zwei Unfälle verwickelt wurde. Nachdem er bei einer Vollbremsung eines Busses verletzt worden war und ins Krankenhaus gebracht werden sollte, stieß sein Rettungswagen in der Südstadt mit einem Auto zusammen. Der Unfall ereignete sich gegen 12.45 Uhr auf dem Südring, zur Einfahrt in die Robert-Koch-Straße. Laut Polizei wollte der Fahrer des Rettungswagens, der mit Blaulicht und Martinshorn unterwegs war, nach links abbiegen. Der Fahrer eines Opel Astra nahm den Transporter offenbar nicht wahr, fuhr geradeaus weiter und stieß daraufhin mit dem Rettungswagen zusammen. Dabei riss die Frontschürze seines Autos ab.

Der Patient wurde nach dem Unfall umgeladen und mit einem zweiten Krankenauto in die Klinik befördert. Aufgrund des Unfalls kam es zu leichten Behinderungen auf dem Südring.

Bereits vor knapp einem Jahr ist an fast gleicher Stelle ein ähnlicher Unfall passiert. Damals hatte ein Rettungswagen auf Einsatzfahrt eine Kollision verursacht. Die Fahrerin eines Mercedes erschrak so sehr, dass sie vom Südring abkam und frontal gegen eine Laterne raste. Die Frau, die auf der rechten von zwei Spuren in Richtung Mensa unterwegs war, wurde von einem links fahrenden Wagen abgedrängt, der ebenfalls dem Rettungswagen ausweichen wollte.

str

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lockhart

Eine Ballonfahrt in Texas endet mit dem Tod von 16 Menschen. Die Unfallursache bleibt zunächst unklar. Es ist die schlimmste Tragödie dieser Art seit einem Ballonabsturz 2013 in Ägypten.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge