Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Auto prallt in Rügens Hafenstadt gegen Betonwand

Sassnitz Auto prallt in Rügens Hafenstadt gegen Betonwand

Fahrer verwechselt Bremse und Gas bei Unfall in Sassnitz und wird schwer am Kopf verletzt.

Voriger Artikel
Nach sexuellem Übergriff auf junge Frau: Polizei sucht Zeugen
Nächster Artikel
17-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

In Sassnitz ist am Mittwochabend ein Autofahrer mit seinem Pkw gegen eine Betonwand geprallt.

Quelle: Tilo Wallrodt

Sassnitz. Ein Insulaner ist in Sassnitz auf Rügen mit dem Auto gegen eine Betonwand gefahren. Durch den Aufprall wurde er schwer am Kopf verletzt. Als Unfallursache gibt die Polizei das Verwechseln von Gas und Bremse an.

Der 64 Jahre alte Fahrer wollte am Mittwochabend gegen 20.20 Uhr mit seinem Pkw auf einen mit einer Schrankenanlage ausgestatteten Anwohnerparkplatz fahren. Ersten Ermittlungen der Polizei zufolge soll ihm dabei ein Missgeschick passiert sein. Er rutschte vom Bremspedal ab und beschleunigte seinen mit einem Automatikgetriebe ausgestatteten Pkw. Der stieß in Folge dann gegen eine Betonwand am Ende des Parkplatzes. Der Fahrer erlitt dabei eine schwere Kopfverletzung und wurde zur weiteren medizinischen Behandlung ins Krankenhaus gebracht. Am Auto entstand ein Sachschaden von  rund 5000 Euro.

Udo Burwitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Bei einem missglückten Wendemanöver sind in Rostock zwei Menschen leicht verletzt worden.

Eine 28-Jährige wollte am Montag mit ihrem Pkw in der Doberaner Straße in Rostock drehen und übersah dabei ein entgegenkommendes Fahrzeug.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge