Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Auto rast in Tankstelle

Rostock Auto rast in Tankstelle

Eine 75-jährige Autofahrerin fährt am Freitagabend in den Verkaufsraum einer Tankstelle und quetscht die Kassiererin hinter dem Tresen ein. Die Verkäuferin kommt mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Voriger Artikel
34-Jährige stirbt nach Unfall
Nächster Artikel
Schulanfang: Polizei fordert zu Achtsamkeit auf

Eine 75-jährige Autofahrerin ist gegen 19.45 Uhr in die JET-Tankstelle in der Satower Straße gerast. Dabei wurde eine Kassiererin schwer verletzt.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. In der Rostocker Südstadt hat sich Freitagabend ein folgenschwerer Verkehrsunfall ereignet. Eine 75-jährige Autofahrerin ist gegen 19.45 Uhr in die JET-Tankstelle in der Satower Straße gerast. Dabei wurde eine Kassiererin schwer verletzt.

DCX-Bild

Eine 75-jährige Autofahrerin fährt am Freitagabend in den Verkaufsraum einer Tankstelle und quetscht die Kassiererin hinter dem Tresen ein. Die Verkäuferin kommt mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus.

Zur Bildergalerie

Wie die Polizei mitteilte, stieg die Autofahrerin, nachdem sie ihren Wagen voll getankt und bezahlt hatte, wieder in ihren Mitsubishi ein, um das Tankstellengelände zu verlassen. Ein weiterer Fahrer drängelte hinter ihr, da auch er an die Zapfsäule wollte. Die Seniorin trat zunächst das Gaspedal ihres Automatikwagens durch und fuhr rasant an. Sie schlug ihr Lenkrad nach links ein und wollte die Bremse drücken, rutschte jedoch vom Pedal ab und gab stattdessen Gas.

In einer Schockstarre, so beschreibt es die Polizei, raste die Frau in den Verkaufsraum der Tankstelle und kam erst am Tresen zum Stehen. Bei dem Unglück klemmte das Auto eine Kassiererin, die sich hinter dem Tresen befand, ein. Sie erlitt eine schwere Oberschenkelverletzung und kam in ein Krankenhaus. Die 75-jährige Autofahrerin kam mit einem Schrecken davon.

Kurz nach dem Unfall kam ein Großaufgebot der Feuerwehr zum Einsatz. Der Wagen wurde mit Hilfe einer Seilwinde aus dem Verkaufsraum geschleppt. Der Gesamtschaden wurde auf einige Tausend Euro beziffert. Die Ermittlungen zum Unfallhergang dauern an.

Cora Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Greifswald
Der Kran verunglückte am Nachmittag. Warum er das tat, blieb allerdings auch am Abend noch ein Rätsel.

Eine Person wurde verletzt / Ursache und Schadenshöhe sind noch unklar

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge