Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
Autobahn zweieinhalb Stunden gesperrt

Grimmen Autobahn zweieinhalb Stunden gesperrt

Bei einem Unfall auf der A20 bei Grimmen in Vorpommern-Rügen wurde eine Insassin leicht verletzt.

Voriger Artikel
Polizei verhindert rechtes Rockkonzert in Südvorpommern
Nächster Artikel
Zwei Verletzte nach Überschlag auf der A 20

Nach einem Unfall am Sonnabend musste die A 20 bei Grimmen gesperrt werden.

Quelle: Roland Weihrauch/dpa

Grimmen. Bei einem Auffahrunfall auf der Autobahn 20 wurde am Sonnabend eine Insassin leicht verletzt. In Höhe der Anschlussstelle B96 – Rügenzubringer – war ein 46-Jähriger aus Köln mit einem Passat in Richtung Stettin unterwegs. Vor ihm fuhr – ebenfalls auf dem rechten Fahrstreifen – ein 30-jähriger Fahrer aus Rostock mit einem Audi.

Vermutlich weil er unaufmerksam war,  fuhr der Passat-Fahrer auf den vor ihm fahrenden Audi auf, teilt Andreas Scholz aus der Einsatzleitstelle des Polizeipräsidiums Neubrandenburg mit. Der Audi wurde dadurch nach links gegen die Mittelschutzplanke geschoben. Der Passat kam auf dem Standstreifen zum Stillstand. Bei diesem Unfall wurde die 45-jährige Beifahrerin im VW Passat leicht verletzt. Sie wurde zur Behandlung in das DRK-Krankenhaus nach Bartmannshagen gebracht. Beide Fahrzeuge waren nach dem Unfall nicht mehr fahrbereit.

Zur Unfallaufnahme, zur Bergung der Pkw durch ein Abschleppunternehmen und zur Reinigung der Fahrbahn durch die Straßenmeisterei Süderholz musste die Autobahn für etwa zweieinhalb Stunden gesperrt werden.aj

Almut Jaekel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Lärz/Wittstock
Der Wohnwagen war gegen einen Baum geprallt und vom Zugfahrzeug abgerissen.

Auf dem Weg von Lärz (Mecklenburgische Seenplatte) nach Hause riss auf der L 14 in Brandenburg der Wohnwagen ab, das Zugfahrzeug überschlug sich.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge