Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Autofahrer gerät ins Gleisbett

Rostock Autofahrer gerät ins Gleisbett

In Rostock-Lichtenhagen kam der Mann am Mittwoch von der Straße ab und fuhr mehrere Meter über Schotterbett. Er blieb unverletzt. Der Straßenbahnverkehr kam zum Erliegen.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall in Egger Werk
Nächster Artikel
Feuerwehr Neukloster im Dauereinsatz

Ein Mann hat am Mittwoch in Rostock-Lichtenhagen mit seinem Fahrzeug einen Unfall verursacht und dadurch für erhebliche Behinderungen im Straßenbahnverkehr gesorgt.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Ein Mann hat am Mittwoch in Rostock-Lichtenhagen mit seinem Fahrzeug einen Unfall verursacht und dadurch für erhebliche Behinderungen im Straßenbahnverkehr gesorgt. Der Autofahrer blieb unverletzt.

Der Autofahrer kam gegen 17.45 Uhr in der Schleswiger Straße nach rechts von der Fahrbahn ab und fuhr auf den Schienen der Straßenbahn weiter. Augenzeugen, die sich in der Haltestelle befanden, berichteten, dass der Fahrer an ihnen vorbei fuhr und noch einmal beschleunigte. Der Fahrer setzte seine Irrfahrt über mehrere Meter durch das Schotterbett fort und konnte erst von einem massiven Fahrleitungsmast gebremst werden.

Das Fahrzeug stand so ungünstig im Gleisbett, dass der Straßenbahnverkehr in beide Richtungen für etwa eine Stunde eingestellt werden musste.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kröpeliner-Tor-Vorstadt

Audi prallt mit Nissan zusammen / Zwei Verletzte

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge