Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
BMW rammt Motorradfahrer

Greifswald BMW rammt Motorradfahrer

Ein BMW-Fahrer übersah am Donnerstag in Greifswald beim Abbiegen ein Motorrad und stieß mit ihm zusammen. Dessen Fahrer wurde dabei schwer verletzt und ins Uniklinikum gebracht.

Voriger Artikel
Geldkassetten und Automaten aufgebrochen
Nächster Artikel
79-Jährige vor Hiddensee ertrunken

Am Donnerstagnachmittag wurde in Greifswald ein Honda-Motorradfahrer gerammt.

Quelle: Tilo Wallrodt

Greifswald. Ein 26-jähriger BMW-Fahrer übersah am Donnerstagnachmittag gegen 15.55 Uhr in Greifswald an der Einmündung Lomonossowallee/Ernst-Thälmann-Ring beim Abbiegen einen 19-jährigen Hondafahrer und stieß mit ihm zusammen. Dabei wurde der vorfahrtsberechtigte Motorradfahrer schwerverletzt. Er wurde durch Rettungskräfte in das Universitätsklinikum Greifswald gebracht, war aber ansprechbar. Zu den erlittenen Verletzungen können noch keine Angaben gemacht werden. Weiterhin wurde bei dem Zusammenstoß ein vierjähriger Junge, der auf dem Beifahrersitz des BMW saß, leicht verletzt. Das Kind erlitt durch die zerborstene Seitenscheibe leichte Kratzer im Gesicht, konnte aber nach ambulanter Behandlung aus dem Klinikum Greifswald wieder entlassen werden. Der Gesamtschaden beläuft sich nach Polizeiangaben auf ca. 10 000 Euro. Die Berufsfeuerwehr der Universitäts- und Hansestadt Greifswald war ebenfalls an der Unfallstelle und nahm dort ausgelaufene Betriebsstoffe auf.

Cornelia Meerkatz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Odense

Horror-Unglück nach dem Schweden-Urlaub: Eine Deutsche, die neben ihrem kleinen Sohn im Auto sitzt, stirbt auf einer dänischen Autobahn - erschlagen von einem Betonklotz. Unbekannte haben ihn von einer Brücke geworfen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge