Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Gewitter

Navigation:
Bad Doberan: Feuer im Einfamilienhaus

Bad Doberan Bad Doberan: Feuer im Einfamilienhaus

Die Bundesstraße 105 musste voll gesperrt werden / Verletzt wurde niemand

Bad Doberan. Wegen eines Brandes in einem Einfamilienhaus ist die Bundesstraße 105 gestern Morgen für eine halbe Stunde voll gesperrt worden. Der Verkehr wurde umgeleitet.

Wie die Polizei mitteilte, wurden die Feuerwehren kurz nach acht Uhr alarmiert. Das Feuer war in einer Wohnung im Erdgeschoss eines Hauses an der Kröpeliner Straße ausgebrochen. Die Freiwilligen Feuerwehren aus Bad Doberan, Nienhagen, Kröpelin und Hohenfelde waren im Einsatz.

Dichter Rauch drang aus der Eingangstür. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehren mussten Atemschutzmasken tragen, um den Brand zu löschen. Die Wohnung sei komplett verraucht gewesen, erläuterte Andreas Heuer, stellvertretender Wehrführer von Bad Doberan, der mit im Einsatz war. Das Feuer sei im Wohnbereich ausgebrochen.

Mit 18 Brandschützern war die Freiwillige Feuerwehr Bad Doberan für eine Stunde im Einsatz. „Die Wohnung ist durch den Brand hinüber“, sagte Heuer. „Auslöser war vermutlich ein technischer Defekt.“

Die Wohnung im ersten Geschoss blieb laut dem Feuerwehrmann unbeschädigt. Der Mieter war zum Zeitpunkt des Feuers nicht zu Hause, teilte Andreas Heuer mit. Verletzt wurde durch das Feuer niemand, bestätigte Polizeisprecherin Kristin Hartfil. Die Kriminalpolizei habe die Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen.

al

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge