Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 7 ° Regenschauer

Navigation:
Betrugsversuch: Unbekannter gibt sich als Polizist aus

Grevesmühlen Betrugsversuch: Unbekannter gibt sich als Polizist aus

Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern in Nordwestmecklenburg. Ein vermeintlicher Kriminalbeamter aus Grevesmühlen hat am Mittwoch versucht, die persönlichen Daten einer 68-Jährigen zu erbeuten.

Voriger Artikel
Brandanschlag auf Bahngleise
Nächster Artikel
Dramatischer Anstieg: 6170 Unfälle

Die Polizei warnt vor Telefonbetrügern in Nordwestmecklenburg (Symbolbild).

Quelle: Paul Zinken/ Dpa

Grevesmühlen. Ein Unbekannter hat sich am Mittwochvormittag als Polizist ausgegeben und versucht persönliche Daten einer 68-Jährigen aus der Nähe von Grevesmühlen zu erbeuten. Laut Angabe der Polizei kontaktierte der vermeintliche Kriminalbeamte aus Grevesmühlen die Frau per Telefon. Die 68-Jährige hätte den Hörer jedoch aufgelegt und die Polizei alarmiert.

Eine Prüfung der Polizei Grevesmühlen ergab nun, dass es sich um einen Täuschungsversuch handelte. Die 68-Jährige hätte richtig gehandelt.

Die Polizei geht davon aus, dass der Täter die Masche bei weiteren Menschen in Nordwestmecklenburg versuchen wird. Daher hat die Polizei davor gewarnt, persönliche Daten per Telefon preiszugeben. „Legen sie bei dubiosen Telefonanrufen den Hörer auf und informieren die Polizei“, teilte ein Sprecher der Polizei Wismar gestern mit.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Mit ihrem Job sorgen sie für Sicherheit in der Hansestadt. Hier geben Polizisten Einblick in ihre Arbeit.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge