Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Betrunkene schlagen Schaufensterscheiben ein

Greifswald Betrunkene schlagen Schaufensterscheiben ein

In Greifswald haben alkoholisierte junge Männer am Sonntagmorgen kurz vor 4 Uhr mehrere Schaufensterscheiben im Schuhhagen mit Pflastersteinen eingeworfen. Laut Polizei entstand ein Schaden von mehr als 10 000 Euro.

Voriger Artikel
Bestohlener Metallbauer: Sechs Einbrüche — jetzt reicht‘s!
Nächster Artikel
Zwei Brände und schwierige Rettungen

Betrunkene haben am Sonntagmorgen im Schuhhagen mehrere Schaufensterscheiben eingeworfen, darunter auch im Jeans Inn-Laden.

Quelle: Cornelia Meerkatz

Greifswald. Zwei alkoholisierte junge Männer, 21 und 25 Jahre alt, haben am Sonntagmorgen kurz vor 4 Uhr im Schuhhagen mehrere Schaufensterscheiben mit Pflastersteinen eingeschlagen. Eine Greifswalderin, die in der Brüggstraße auf dem Weg zur Arbeit war, hörte mehrere laute Knallgeräusche und sah die beiden dunkel gekleideten Männer die Steine werfen.   Sie rief sofort die Polizei, welche sehr zügig vor Ort war. Die Beamten stellten sowohl die beiden Tatverdächtigen sowie eine Frau, welche sich inzwischen zu den Männern gesellt hatte. Nach der Identitätsfeststellung und Überprüfung der Personalien wurden sie später wieder entlassen. Bei dem 21-Jährigen wurde ein Atemalkoholwert von 1,13 Promille festgestellt.

Die Männer hatten im Modegeschäft „Jeans Inn“ zwei Schaufensterscheiben (250 cm x 200 cm) sowie die Ladentür durch die Steinwürfe demoliert. Im nicht weit davon entfernten Lederwarengeschäft war ebenfalls ein Schaufenster von 300 cm x 250 cm Größe mit Pflastersteinen beworfen und beschädigt worden. Da beide Geschäfte ihre Schaufenster mit Sicherheitsglas versehen hatten, durchschlugen die Steine die Scheiben nicht ganz. Laut Polizeiangaben entstand ein Sachschaden von über 10 000 Euro.

Von Meerkatz, Cornelia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast

Wolgast: Langfinger bei mindestens zwei Diebstählen an einem Tag ertappt / Wiederholungstäter am „Famila-Markt“ festgenommen

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge