Volltextsuche über das Angebot:

13 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Betrunkener Autofahrer erwischt

Stralsund Betrunkener Autofahrer erwischt

Bei dem 39-Jährigen hat die Polizei in Stralsund einen Atemalkoholwert von 2,05 Promille gemessen.

Voriger Artikel
Verkehrskontrollen im Stadtgebiet
Nächster Artikel
Toyota rammt VW-Transporter

In Stralsund wurde ein Autofahrer mit 2,05 Promille Atemalkohol erwischt.

Quelle: Uli Deck/dpa

Stralsund. Die Polizei hat am Mittwochmorgen in Stralsund einen betrunkenen Autofahrer aus dem Verkehr gezogen. Wie eine Sprecherin der Polizeiinspektion mitteilte, war er einem anderen Kraftfahrer auf der B 194 zwischen Negast und Stralsund aufgefallen, weil er mit seinem Mercedes in Schlangenlinien unterwegs war, Bordsteine touchierte und über Gehwege fuhr.

Der Zeuge informierte die Polizei, fuhr hinterher und hielt die Beamten telefonisch über die Fahrstrecke auf dem Laufenden. Auf Höhe von Burger King an der Greifswalder Chaussee stoppte eine Streife den Mercedes.

Die Kontrolle des Atemalkohols bei dem 39-jährigen Fahrer aus Franzburg ergab einen Wert von immerhin 2,05 Promille. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt, die Weiterfahrt untersagt, eine Blutprobenentnahme angeordnet und Strafanzeige erstattet.

Bereits bei 1,1 Promille Alkohol im Blut ist die sogenannte absolute Fahruntüchtigkeit erreicht. Es droht eine Geld- oder Freiheitsstrafe von bis zu fünf Jahren. Der Führerschein kann für bis zu fünf Jahre entzogen werden.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Anklam/Wolgast
Polizeioberrat Tino Peisker (l.) übergab an Nino Jistel und seine Freundin Mandy Uhlmann einen Präsentkorb und eine Urkunde. Polizeihauptmeister Mirko Wiedecke bedankte sich auch für den Einsatz.

Urlauber aus Chemnitz halfen im Februar zwei Polizisten, die in einer Verkehrskontrolle in Gefahr waren

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge