Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Betrunkener hinterlässt bei Irrfahrt hohen Schaden

Rostock Betrunkener hinterlässt bei Irrfahrt hohen Schaden

Mit zwei Promille Alkohol im Blut hat ein Mann in der Rostocker Südstadt die Kontrolle über sein Auto verloren.

Voriger Artikel
Polizei jagt Fahrer von Motorrollern
Nächster Artikel
Ermittlungen nach Absturz von Hubschrauber

Aufräumarbeiten nach der Irrfahrt eines Betrunkenen in der Rostocker Südstadt.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Ein betrunkener Autofahrer hat in der Nacht zum Freitag einen spektakulären Crash in der Rostocker Südstadt verursacht. Er war nach Schilderungen der Einsatzkräfte auf dem Südring in Richtung Goetheplatz unterwegs, als er am Abzweig zum Platz der Freundschaft nach rechts von der Fahrbahn abkam. Er überfuhr zunächst ein Geländer der Straßenbahn und ein Verkehrszeichen, raste dann weiter über die Gleise und prallte frontal gegen eine Werbetafel, die vollständig zerstört wurde.

Erst einige Meter weiter kam der Fahrer mit seinem völlig demolierten Auto zum Stehen. In einem ersten Test hatte der Mann laut Polizei weit über zwei Promille intus. Sein Führerschein wurde sofort beschlagnahmt.

Der Südring musste für die Aufräumarbeiten vorübergehend komplett gesperrt werden. Der Sachschaden wird auf etwa 15 000 Euro beziffert. 



Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge