Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 2 ° Sprühregen

Navigation:
Betrunkener rammt Auto einer Schwangeren

Ribnitz-Damgarten/Gresenhorst Betrunkener rammt Auto einer Schwangeren

Bei Gresenhorst ist ein 45-Jähriger mit dem Wagen einer 40-Jährigen kollidiert. Die Frau kam in eine Klinik. Der Fahrer hatte keinen Führerschein, mehr als zwei Promille Atemalkohol und wird mit einem weiteren Unfall in Verbindung gebracht.

Voriger Artikel
Polizei zieht Alkoholsünder aus dem Verkehr
Nächster Artikel
Zwei Pferde bei Autounfall getötet

Gleich zwei Unfälle soll ein betrunkener Autofahrer am Donnerstagabend nahe Gresenhorst (Vorpommern-Rügen) verursacht haben.

Quelle: Tilo Wallrodt

Ribnitz-Damgarten/Gresenhorst. Gleich mit zwei Unfällen nahe Gresenhorst am Donnerstagabend wird ein bretrunkener 45-jähriger Autofahrer in Verbindung gebracht. Wie die Polizei berichtete, verlor der Citroen-Fahrer gegen 19.25 Uhr zwischen Gresenhorst und Völkshagen (Landkreis Vorpommern-Rügen) in einer Kurve die Kontrolle über sein Auto. Er prallte mit einem VW Lupo zusammen, in dem eine 40-jährige Frau saß - im dritten Monat schwanger. Bei der Unfallaufnahme stellten die Beamten beim Verursacher Atemalkohol fest. Ein Test ergab einen Wert von über zwei Promille. Zudem war der Mann nicht im Besitz einer gültigen Fahrerlaubnis. Die schwangere VW-Fahrerin wurde vorsorglich in eine Klinik nach Rostock zur Kontrolle eingeliefert, informierte die Polizei.

DCX-Bild

Bei Gresenhorst ist ein 45-Jähriger mit dem Wagen einer 40-Jährigen kollidiert. Die Frau kam in eine Klinik. Der Fahrer hatte keinen Führerschein, mehr als zwei Promille Atemalkohol und wird mit einem weiteren Unfall in Verbindung gebracht.

Zur Bildergalerie

An beiden Fahrzeugen entstand ein Sachschaden von insgesamt 10000 Euro. Die Wagen waren nicht mehr fahrbereit. Weil bei diesem Unfall Betriebsstoffe austraten, kamen auch die Freiwilligen Feuerwehren Marlow, Gresenhorst und Bartelshagen I zum Einsatz, um die Fahrbahn zu reinigen.

Wie die Polizei weiter informiert, wird der Unfallverursacher mit einem weiteren Unfall auf der L 182 zwischen Carlsruhe und Gresenhorst in Verbindung gebracht. Hier verstieß der Verursacher gegen das Rechtsfahrgebot und streifte so einen entgegenkommenden PKW. Er fuhr jedoch einfach weiter und beging somit Unfallflucht. In dem Fall wird der Sachschaden auf etwa 5000 Euro geschätzt. Die Spuren wurden an beiden Unfallorten gesichert und werden ausgewertet.

Gegen den Verursacher ermittelt die Kriminalpolizei nun wegen Unfallflucht, fahrlässiger Körperverletzung, Fahrens ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs in Folge von Alkoholgenuss. Während der Unfallaufnahme kam es zu Behinderungen des Verkehrs auf der L 182.

Virginie Wolfram

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Noch viele Eingeschlossene
14 Waggons des Indore-Patna-Express waren entgleist.

Am frühen Sonntagmorgen entgleist in Indien ein Zug mit mehr als 20 Waggons. Mindestens 116 Menschen sterben. Waren baufällige Schienen schuld an dem Unglück?

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge