Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Betrunkener schläft auf S-Bahngleisen Rausch aus

Rostock Betrunkener schläft auf S-Bahngleisen Rausch aus

Weil ein regungsloser Mann neben den Schienen lag, musste die Bahn von Warnemünde nach Rostock in der Nacht zu Donnerstag eine Vollbremsung machen.

Voriger Artikel
30-Jährige unter Drogeneinfluss unterwegs
Nächster Artikel
Betrug mit Ferienwohnungen: Angeklagter gesteht

Wegen eines Betrunkenen, der neben den Gleisen lag, musste die S-Bahn zwischen Rostock und Warnemünde in der Nacht zu Donnerstag eine Vollbremsung machen.

Quelle: Hartmut Klonowski

Rostock. Ein betrunkener Mann hat in der Nacht zu Donnerstag direkt neben den S-Bahngleisen in Rostock seinen Rausch ausgeschlafen. Nach Polizeiangaben hatte der Fahrer der Bahn ihn zwischen den Haltepunkten Bramow und Holbeinplatz regungslos daliegen sehen und sofort eine Vollbremsung gemacht.

Nach mehreren Versuchen gelang es, den 33-Jährigen zu wecken. Er war unverletzt, konnte das Gleisbett aber nur mit Mühe und Unterstützung der Polizisten verlassen. Der Mann hatte 1,9 Promille. Er konnte sich nicht erinnern, wie er dorthin gekommen war. Nach eigener Aussage habe er gemeinsam mit einem Freund gefeiert und diesen dann aus den Augen verloren.

Die Insassen der Bahn blieben unverletzt und konnten ihre Fahrt nach fünf Minuten fortsetzen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zingst
Immer wieder versuchen Trickbetrüger per Telefon Geld von älteren Bürgern zu bekommen.

Eine 78-Jährige aus Zingst ist Opfer eines Trickbetrugs geworden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge