Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Brand in Mehrfamilienhaus

Bützow Brand in Mehrfamilienhaus

Am Mittwochabend ist in einer Wohnung im Erdgeschoss des Gebäudes in Bützow (Landkreis Rostock) ein Feuer ausgebrochen. Etwa 40 Mieter mussten das Haus vorübergehend verlassen.

Voriger Artikel
Polizei sichert Munition nach Wohnungsöffnung
Nächster Artikel
Eltern in Aufregung: Unbekannte Männer sprechen Kinder an

In einem Mehrfamilienhaus in Bützow (Landkreis Rostock) ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen.

Quelle: Stefan Tretropp

Bützow. In einem Mehrfamilienhaus in Bützow (Landkreis Rostock) ist am Mittwochabend ein Feuer ausgebrochen. Nach Polizeiangaben hatte es gegen 22 Uhr in einer Wohnung im Erdgeschoss angefangen zu brennen. Die 32-jährige Mieterin sagte den Beamten, sie sei mit einer brennenden Zigarette auf der Couch eingeschlafen. Sie hatte einen Atemalkoholwert von 1,97 Promille.

 

Sie und zwei weitere Bewohner erlitten eine Rauchvergiftung und wurden ins Krankenhaus gebracht, das sie aber inzwischen wieder verlassen konnten. Die übrigen etwa 40 Mieter mussten während der Löscharbeiten ihre Wohnungen verlassen, konnten aber gegen 0.30 Uhr zurückkehren. Nur die Wohnung im Erdgeschoss ist durch die Löscharbeiten unbewohnbar. Die Höhe des Sachschadens ist noch unklar. Die Ermittlungen laufen.

Cora Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge