Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Brandstiftung in Wismar: Laube brennt völlig aus

Wismar Brandstiftung in Wismar: Laube brennt völlig aus

Brand in einer Kleingartenanlage in Wismar-Wendorf. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend wurde gegen 1 Uhr ein Brand einer Gartenlaube in der Liselotte-Herrmann-Straße gemeldet.

Wismar. Brand in einer Kleingartenanlage in Wismar-Wendorf. In der Nacht von Freitag auf Sonnabend wurde gegen 1 Uhr ein Brand einer Gartenlaube in der Liselotte-Herrmann-Straße gemeldet. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei wurde die Laube durch bisher unbekannte Täter in Brand gesetzt. Das Gartenhaus brannte dabei völlig aus. Personen befanden sich zur Tatzeit nicht im Objekt. Durch das Feuer entstand ein Schaden von rund 5000 Euro. Die Berufsfeuerwehr Wismar und die Freiwillige Feuerwehr Friedenshof waren mit insgesamt drei Fahrzeugen und elf Feuerwehrmännern im Einsatz. Nach zwei Stunden war der Brand gelöscht.

Die Kriminalpolizei hat nun die Ermittlungen aufgenommen. Hinweise nimmt das Polizeihauptrevier Wismar unter ☎ 0 38 41/20 30, jede andere Dienststelle oder die Internet-Wache auf www.polizei. mvnet.de entgegen.

Immer wieder kommt es in Wismarer Kleingartenanlagen zu Brandstiftungen. Am Ostersonntag diesen Jahres wurden beispielsweise in der Hufe Mecklenburger Tor e.V. zwei Lauben angezündet. Das war der neunte Brand seit März 2015 in dieser Anlage.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Santa Cruz de La Palma

Flammen fressen sich durch die Hügel bei El Paso im Urlaubsparadies La Palma. Schuld an dem Brand ist wohl ein Deutscher, der Toilettenpapier anzündete.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge