Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Briefkästen gesprengt

Stralsund Briefkästen gesprengt

Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei in Stralsund zu melden.

Voriger Artikel
Augen auf beim Autofahren! Wild überquert die Straße
Nächster Artikel
Holzunterstand ging in Flammen auf

Die Polizei sucht nach Hinweisen zu gesprengten Briefkästen in Stralsund.

Quelle: Tilo Wallrodt

Stralsund. Unbekannte haben in Stralsund mehrere Briefkästen gesprengt. Wie der Leiter des Polizeihauptreviers, Dietmar Grotzky, am Freitag informierte, hatte sich der Vorfall am Donnerstag gegen 20 Uhr im Stadtteil Knieper Nord ereignet. Anwohner in der Heinrich-Mann-Straße hatten einen lauten Knall gehört und festgestellt, dass fünf Außenbriefkästen vor ihrem Wohnblock explodiert waren. Die Polizei wurde alarmiert.

Grotzky spricht von einer „großen Wucht“ der Zerstörung. Die Briefkästen wurden herausgerissen, auf dem Erdboden lagen Bolzen und Metallteile. An dem Abend sollen noch weitere Knallgeräusche in der Umgebung zu hören gewesen sein. Allerdings hätten sich bislang keine weiteren Geschädigten gemeldet.

Die Polizei bittet Zeugen, die etwas gesehen haben, um Hinweise. Meldungen sind unter der Stralsunder Telefonnummer 03831/28 900 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle möglich.

Von Walther, Marlies

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge