Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Bringdienst rammt Straßenbahn

Rostock Bringdienst rammt Straßenbahn

Ein 23-Jähriger hat am Freitagabend in Rostock die Kontrolle über ein Lieferfahrzeug verloren und krachte damit in eine Straßenbahn.

Voriger Artikel
Diebstähle machen ein Drittel der Kriminalität im Kreis aus
Nächster Artikel
Flüchtlinge: Fußballspiel endet mit Schlägerei

Ein 23-Jähriger hat am Freitagabend in Rostock die Kontrolle über ein Lieferfahrzeug verloren und krachte damit in eine Straßenbahn.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Der Fahrer eines Essen-Bringdienstes hat am Freitagabend auf dem Schröderplatz in Rostock einen Verkehrsunfall mit einer Straßenbahn verursacht und – dabei jede Menge Chaos hinterlassen. Wie die Polizei mitteilte, war der 23-jährige Fahrer gegen 20.45 Uhr vom Vögenteich kommend in Richtung Kanonsberg unterwegs. Dabei verlor er, offenbar weil er zu schnell unterwegs war, in einer Kurve auf regennassem Untergrund die Kontrolle über sein Fahrzeug, schleuderte über den Bordstein und das Gleisbett hinunter. Dort rammte das Auto eine Straßenbahn.

Durch den Aufprall verletzte sich der 23-Jährige leicht, er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Aufgrund der Bergung des Autos kam es rund eine Stunde zu Verspätungen im Straßenbahnverkehr.

Während an der Bahn nur ein geringer Sachschaden entstand, war das Bringdienst-Fahrzeug stark beschädigt und musste von einem Abschlepper gehoben werden. Die Ermittlungen zur Unfallursache wurden von der Polizei aufgenommen.

Von Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Aibling

Die Ermittler sind sich sicher: Der Fahrdienstleiter, auf dessen Strecke das tödliche Zugunglück von Bad Aibling geschah, war abgelenkt. Und sie haben auch ein Geständnis.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge