Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 17 ° Regen

Navigation:
Bus verunglückt auf A20-Autobahnbrücke

Sanitz Bus verunglückt auf A20-Autobahnbrücke

Reisebus kommt von der Fahrbahn ab und reißt sich an der Leitplanke die gesamte Seite und den Tank auf. Die Insassen bleiben unverletzt.

Voriger Artikel
Schweriner AfD-Büro wieder attackiert
Nächster Artikel
Fahrer flüchtet mit gestohlenem Auto vor Polizei

Ein Bus mit 30 Insassen verunglückt auf der A 20 (Symbolbild).

Quelle: Patrick Seeger/archiv

Sanitz. Ein Reisebus aus Polen ist am Donnerstagmorgen auf der A20 bei Sanitz (Landkreis Rostock) verunglückt. Der Bus kam in Höhe der Brücke über den Fluss Recknitz nach rechts von der Fahrbahn ab und riss sich über fast 100 Meter Länge an der Leitplanke die gesamte Seite auf, wie ein Polizeisprecher am Morgen erklärte.

Auch der Tank wurde beschädigt, und es trat Diesel aus. Die 29 Fahrgäste und der Fahrer kamen mit dem Schrecken davon. Die Fahrbahn musste in Richtung Lübeck mehrere Stunden halbseitig gesperrt werden. Der Schaden wurde auf rund 25 000 Euro geschätzt. Der Bus kam aus der Woiwodschaft Lublin im Osten Polens.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Katamaran in Ostsee gekentert
Der in der Ostsee gekenterte Katamaran wird von der Deutschen Gesellschaft zur Rettung Schiffbrüchiger abgeschleppt.

Bei anderthalb Meter hohen Wellen kentert der Katamaran, dann beginnt die Nacht: In der Ostsee sind ein Vater und seine Söhne erst nach vielen Stunden aus einer dramatischen Situation gerettet worden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge