Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Demo mangels Beteiligung abgesagt

Wismar Demo mangels Beteiligung abgesagt

Die Organisation „Wismar wehrt sich“ hatte gestern zu einer Demonstration im Stadtteil Friedenshof aufgerufen. Diese richtete sich nach Angaben der Einlader an „echte Deutsche“.

Wismar. Die Organisation „Wismar wehrt sich“ hatte gestern zu einer Demonstration im Stadtteil Friedenshof aufgerufen. Diese richtete sich nach Angaben der Einlader an „echte Deutsche“. Die Aktion wurde jedoch mangels Beteiligung abgesagt. Rund 15 Demonstranten hatten sich am Anfang der Friedrich-Wolf-Straße versammelt. Der Veranstalter hat in Absprache mit der Polizei die Veranstaltung selbst aufgelöst.

Zeitgleich fand eine Demonstration der Gemeinschaft „Wismar für alle“ statt, an der sich rund 50 Menschen beteiligten. Die Gruppe demonstrierte ebenfalls im Stadtteil Friedenshof für eine tolerante und weltoffene Hansestadt. „Wir wollen uns gegen rassistische Hetze stellen, Gesicht zeigen und auch zeigen, dass Wismar bunt ist und bleiben soll“, hieß es in der Ankündigung. Treffpunkt war an der großen Sporthalle.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge