Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° stark bewölkt

Navigation:
Diebstahl auf dem Friedhof

Grevesmühlen Diebstahl auf dem Friedhof

Unbekannte haben am Wochenende an zwei Grabstellen gusseiserne Eingangstore sowie zwölf eiserne Ketten entwendet.

Voriger Artikel
Kinder mit Quad auf Dorfrundfahrt
Nächster Artikel
Mann verunglückt mit geliehenem Lamborghini

Ein zwei solcher Grabstellen auf dem Grevesmühlener Friedhof wurden am Wochenende gusseiserne Eingangstore sowie handgeschmiedete Ketten gestohlen.

Quelle: Karl-Ernst Schmidt

Grevesmühlen. Unbekannte haben am Wochenende auf dem Grevesmühlener Friedhof ihr Unwesen getrieben. Sie entwendeten an den Grabstellen der Familien Callies und Paust die gusseisernen Eingangstore sowie handgeschmiedete Ketten aus dem 19. Jahrhundert.

„Wie pietätlos, sich an Gräbern zu vergehen“, meinte Manuela Luckow, Verwalterin des evangelisch-lutherischen Friedhofs. Mitarbeiter hatten den Diebstahl am Montagmorgen festgestellt.

Die Polizei hat Ermittlungen wegen Diebstahls und Störung der Totenruhe aufgenommen und bittet um Hinweise.

Von Daniel Heidmann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stralsund

Jahresstatistik 2015 gestern in der Polizeiinspektion Stralsund vorgestellt / Fallzahlen gesunken / Aufklärungsquote von 62 Prozent liegt über dem Landesdurchschnitt

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge