Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 5 ° Regen

Navigation:
Dramatischer Anstieg: 6170 Unfälle

Rostock Dramatischer Anstieg: 6170 Unfälle

Die Verkehrsunfallstatistik 2015 für Rostock wurde veröffentlicht. Es gab mehr Crashs und deutlich mehr Schwerverletzte. Ältere Personen sind zunehmend als Verursacher und Verunglückte beteiligt.

Voriger Artikel
Betrugsversuch: Unbekannter gibt sich als Polizist aus
Nächster Artikel
Polizei entdeckt Kokain und gestohlene Pkw-Kennzeichen

Die Kreuzung St. Petersburger Straße (quer)/Warnowallee ist ein Schwerpunkt. Hier passieren immer wieder Unfälle.

Quelle: Ove Arscholl

Rostock. Trauriger Rekord: Erstmals innerhalb der vergangenen zehn Jahre gab es in Rostock mehr als 6000 Verkehrsunfälle. 2015 ereigneten sich insgesamt 6170 Unfälle mit 90 Schwer- und 709 Leichtverletzten, ein Mensch starb.

Ältere Menschen zwischen 65 und 74 Jahren sind häufig in Unfälle verwickelt, sowohl als Verunglückte als auch als Verursacher, 14 Prozent aller Unfälle gehen auf das Konto dieser Altersgruppe.

Von Doris Kesselring

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Säckingen

Ein 84 Jahre alter Autofahrer will eigentlich bremsen - drückt stattdessen aber das Gaspedal. Sein Fahrzeug rast in eine Menschengruppe vor einem Straßencafé. Zwei Menschen sterben.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge