Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Drei Verletzte bei Autounfall in Bergen

Bergen Drei Verletzte bei Autounfall in Bergen

Die Personen wurden leicht verletzt ins Krankenhaus gebracht. Beim Unfall trat Öl aus, so dass die Unfallstelle zur Beseitigung des Schadens gesperrt werden musste.

Voriger Artikel
Wallach „Van Gogh“: Eine unendliche Geschichte?
Nächster Artikel
Ehedrama: Frau (64) und Mann (63) tot aufgefunden

Bei einem Unfall am Ortsrand von Bergen wurden drei Menschen leicht verletzt.

Quelle: Anne Ziebarth

Bergen. Bei einem Autounfall am Mittwoch kurz vor der Stadt Bergen (Landkreis Vorpommern-Rügen)  sind drei Menschen leicht verletzt worden. Weil eine Ölspur beseitigt werden musste, kam es zum Stau.

Der Unfall mit zwei beteiligten Autos ereignete sich gestern gegen 14 Uhr auf der B196. Der 31-jährige Fahrer eines Opel aus Sachsen-Anhalt befuhr die B 196 in Richtung Bergen. Kurz vor dem Ortseingang Bergen musste er anhalten. Die 28-jährige Fahrerin eines Fiat bemerkte das zu spät und fuhr auf.

Die Fiat-Fahrerin und ein mitfahrendes 8-jähriges Kind sowie die Mitfahrerin des Opel erlitten leichte Verletzungen. Sie wurden zur ambulanten Behandlung ins Krankenhaus nach Bergen gebracht. Beide Fahrzeuge mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden wird auf ca. 5000 Euro geschätzt. Die B 196 war für die Dauer der Unfallaufnahme halbseitig gesperrt.

Von Ziebarth, Anne Friederike

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Bad Aibling/Berlin

Ein doppelter Irrtum des Fahrdienstleiters ist vermutlich Ursache des Zugunglücks von Bad Aibling mit elf Toten. „Menschliches Versagen“, und das in tragischer Verkettung - wie konnte es dazu kommen?

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge