Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Drogenfund am Bahnhof

Wismar Drogenfund am Bahnhof

Haben sie Drogen dabei oder nicht? Diese Frage stellten sich Polizisten, als sich am späten Mittwochabend zwei junge Männer auffällig am Wismarer Bahnhof benahmen.

Wismar. Haben sie Drogen dabei oder nicht? Diese Frage stellten sich Polizisten, als sich am späten Mittwochabend zwei junge Männer auffällig am Wismarer Bahnhof benahmen. Als sich die Beamten näherten, warf einer der Männer ein Rauchutensil in die Büsche hinter der Bank. Außerdem roch es süßlich. Die Polizisten suchten das Gebüsch ab und fanden drei Tütchen mit Marihuana und eine Kugel mit einer Substanz, die sich später bei einem Drogentest als Kokain herausstellte. Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen des Verdachts des Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz eingeleitet. Keine halbe Stunde später kehrte er in Begleitung einer 16-Jährigen zurück und suchte das Umfeld der Parkbank ab – angeblich nach einem verlorenen Geldschein. Bei dem Mädchen stellten die Beamten Alkoholgeruch fest. Der Test ergab einen Atemalkoholwert von 0,41 Promille. Sie wurde in Gewahrsam genommen und dann an ihre Erziehungsberechtigten übergeben.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock/Schwerin/Berlin
Eine Lupe vergrößert den Quellcode einer Website (Symbolbild). Das Bundeskriminalamt ist am Dienstag in 14 Bundesländern gegen mutmaßliche Hetzer vorgegangen.

Das Bundeskriminalamt ist am Dienstag in 14 Bundesländern gegen mutmaßliche Hetzer vorgegangen. In MV durchsuchten Polizisten unter anderem Wohnungen in Schwerin, Friedland und Rostock.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge