Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Ehemaliger Kuhstall brennt nieder

Lütow Ehemaliger Kuhstall brennt nieder

In Neuendorf auf der Insel Usedom brannte am Dienstagnachmittag ein ehemaliger Kuhstall. Verletzt wurde niemand. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus.

Voriger Artikel
Auto fährt in Gartenhecke
Nächster Artikel
Einbrecher stehlen Werkzeuge aus Schwimmbad

In Neuendorf auf Usedom brannte am Dienstag ein ehemaliger Kuhstall nieder.

Quelle: Hannes Ewert

Lütow. Dienstagmittag brannte in Neuendorf auf der Insel Usedom ein ehemaliger Kuhstall. Die umliegenden Feuerwehren, aber auch die Freiwillige Feuerwehr aus Wolgast kam zum Einsatz. Die Männer und Frauen konnten nicht verhindern, dass das Haus bis auf die Grundmauern niederbrannte. Die Dächer des Hauses stürzten wegen des Feuers ein. Laut Polizei wurde bei dem Einsatz niemand verletzt. Nach ersten Erkenntnissen sollen keine Versorgungsleitungen mehr angeschlossen gewesen sein. Die Polizei schließt Brandstiftung nicht aus. Im März dieses Jahres berichtete die OZ, dass auf dem Gelände der verfallenen Ställen einmal eine Reha-Klinik im Sinne der anthroposophischen Medizin entstehen soll. Mütter sollten sich dort mit dem Kind erholen. Dafür schien einer Ärztin aus Neuenkirchen bei Greifswald das Gelände ein idealer Punkt zu sein. Dann beschäftigte sich die Gemeindevertretung mit dem Thema. Auf dem Gelände sollte eine Einrichtung für 60 Personen mit einem Therapietrakt entstehen.

Hannes Ewert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Santa Cruz de La Palma

Im Natur- und Urlaubsparadies La Palma hat die Unachtsamkeit eines Deutschen zur Zerstörung von mindestens 3000 Hektar Wald geführt. Die von einem Brand vernichtete Fläche ist größer als die Norderneys.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge