Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Ribnitz-Damgarten Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Frontalzusammenstoß

Bei dem schweren Unfall auf der Kreisstraße 1 zwischen Körkwitz und Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) geriet am Samstagabend ein 31-Jähriger aus ungeklärter Ursache in den Gegenverkehr.

Voriger Artikel
Bootsunfall: Aus Übung wurde Ernstfall
Nächster Artikel
Polizei stellt mutmaßlichen Exhibitionisten

Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 1 zwischen Körkwitz und Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist am Samstagabend ein 31-Jähriger ums Leben gekommen.

Quelle: Stefan Tretropp

Ribnitz-Damgarten. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der Kreisstraße 1 zwischen Körkwitz und Ribnitz-Damgarten (Landkreis Vorpommern-Rügen) ist am Samstagabend ein 31-Jähriger ums Leben gekommen. Wie die Polizei mitteilte, kam der Mann gegen 21 Uhr aus zunächst unbekannter Ursache in einer Kurve von der Straße ab. Der Wagen geriet in den Gegenverkehr, stieß frontal mit einem anderen Auto zusammen und überschlug sich.

 

Der 31 Jahre alte Fahrer erlag noch an der Unfallstelle seinen Verletzungen. Seine 25-Jährige Beifahrerin wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht. Das entgegenkommende Auto landete den Angaben zufolge im gegenüberliegenden Straßengraben. Die 42 Jahre alte Fahrerin wurde schwer verletzt.

Die K1 war für rund vier Stunden voll gesperrt, hieß es. Die K1 war für rund vier Stunden voll gesperrt. Im Einsatz waren ein Rettungshubschrauber und fünf Rettungswagen aus Rövershagen, Richtenberg, Dierhagen und Ribnitz-Damgarten sowie fünf Fahrzeuge mit 18 Kameraden der Feuerwehren Ribnitz-Damgarten und Klockenhagen.

Den Gesamtschaden schätzt die Polizei auf zirka 10 000 Euro. Der genaue Unfallhergang wird noch durch einen Gutachter der Dekra untersucht.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Horrorunfall auf der A1

Mitten in der Nacht rast ein Geisterfahrer über die Autobahn A1. Mehrere Autofahrer haben Glück und können ausweichen - doch ein Familienauto prallt frontal mit Wagen des Falschfahrers zusammen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge