Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 3 ° wolkig

Navigation:
Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Unfällen

Neustrelitz/Ventschow Ein Toter und zwei Schwerverletzte bei Unfällen

In Neustrelitz ist am Montag ein Mann ums Leben gekommen, ein weiterer wurde in Ventschow (Landkreis Nordwestmecklenburg) schwer verletzt.

Voriger Artikel
Fahrradfahrer wird von Auto erfasst und schwer verletzt
Nächster Artikel
Polizei rettet verirrten Pflegeheim-Bewohner

Rettungswagen im Einsatz.

Quelle: Lukas Schulze/archiv

Neustrelitz/Ventschow. Einen Toten und zwei Schwerverletzte hat es bei zwei Unfällen im Nordosten gegeben. Der tödliche Unfall ereignete sich am Montag auf der viel befahrenen ehemaligen Bundesstraße 198 in Neustrelitz, wie ein Polizeisprecher am Dienstag berichtete. Dabei war eine Autofahrerin aus der Region Neustrelitz aus bisher ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geraten und dort mit einem Lastwagen kollidiert. Der Wagen der 57-Jährigen schleuderte zurück und stieß mit einem Kleintransporter zusammen. Die Frau starb noch am Unfallort, der Fahrer des Transporters wurde schwer verletzt.

Ebenfalls schwere Verletzungen erlitt ein Radfahrer bei einem Unfall in Ventschow (Landkreis Nordwestmecklenburg). Er wurde mit hoher Geschwindigkeit von einem Autofahrer erfasst, der hinter ihm fuhr. Der Autofahrer erlitt einen Schock und kam ebenfalls in ein Krankenhaus.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Woldegk
Rettungswagen.

Bei einem Unfall auf der B104 zwischen Woldegk und Cölpin ist am Mittwoch ein Mensch ums Leben gekommen.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge