Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Endstation Rostock: Polizei fasst ausgebüxte Jungs

Rostock Endstation Rostock: Polizei fasst ausgebüxte Jungs

Die beiden 13 und 14 Jahre alten Jugendlichen waren aus einer Kinderschutzeinrichtung in Schleswig-Holstein abgehauen.

Voriger Artikel
Häftling aus forensischer Klinik nach kurzer Flucht gefasst
Nächster Artikel
34-Jähriger kommt in Polizeigewahrsam

Die Polizei hat in Rostock zwei ausgebüxte Jugendliche aufgegriffen. 

Quelle: oz

Rostock. Die Bundespolizei hat am Mittwochmorgen am Rostocker Hauptbahnhof zwei Jungen aufgegriffen, die zuvor in Schleswig-Holstein als vermisst gemeldet worden sind. Offenbar waren die beiden aus einer Kinderschutzeinrichtung ausgebüxt.

Am Mittwoch sind die 13 und 14 alten Jungen im Zug Richtung Rostock unterwegs gewesen – allerdings ohne Fahrschein. Ein Zugbegleiter informierte daraufhin die Polizei.

Als die Beamten die Personalien aufnahmen, stellten sie fest, dass die Jungen als vermisst galten. Sie brachten die beiden umgehend wieder zurück in ihre Kinderschutzeinrichtung.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Krackow/Friedland
Symbolfoto: Düngemittel sind begehrt. Mehrere Diebstähle hat die Polizei in den vergangenen Wochen in MV registriert. Vermutlich werden die Chemikalien weiterverkauft.

Mehrmals haben Unbekannte in den vergangenen Wochen Pflanzenschutzmittel in großen Mengen geklaut. Die Polizei geht davon aus, dass die Ware weiterverkauft werden soll.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge