Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Enkeltrick-Betrug in MV weitet sich aus

Neubrandenburg/Grimmen/Greifswald Enkeltrick-Betrug in MV weitet sich aus

Seit Wochenbeginn sind bei der Polizei 17 Betrugsversuche im Osten des Landes gemeldet worden.

Voriger Artikel
Mädchen bewerfen Mutter und Kleinkind mit Glasflaschen
Nächster Artikel
Mit 1,23 Promille hinterm Steuer

Ein Mann mit einem Telefon (Symbolbild). In MV sind derzeit offenbar etliche Enkeltrick-Betrüger unterwegs.

Quelle: Julian Stratenschulte/dpa

Neubrandenburg/Grimmen/Greifswald. Im Osten Mecklenburg-Vorpommerns mehren sich die Versuche, ältere Menschen mit dem sogenannten Enkeltrick zu betrügen. Seit Wochenbeginn seien in den drei Landkreisen Mecklenburgische Seenplatte, Vorpommern-Greifswald und Vorpommern-Rügen insgesamt 17 Betrugsversuche gemeldet worden, wie die Polizei am Mittwoch in Neubrandenburg mitteilte.

Betrüger geben sich als Polizisten aus

Dabei sei die Telefon-Betrugsmasche immer perfider weiterentwickelt worden. Die Betrüger gäben sich inzwischen nicht nur als Verwandte, sondern auch als Polizisten oder Mitarbeiter von Anwaltskanzleien aus. Die Polizei geht davon aus, dass es seit Montag mehr als die 17 gemeldeten Versuche gegeben hat und spricht von einer hohen Dunkelziffer.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen/Rostock
Ein Mann posiert mit einem Telefon in Hannover (Symbolbild).

Mehrere Fälle von versuchtem Telefonbetrug sind in den letzten Tagen bei der Polizei in Grimmen und Rostock eingegangen. Die Täter gaben sich in allen bekannten Fällen als Polizeibeamte aus.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge