Volltextsuche über das Angebot:

14 ° / 8 ° Regenschauer

Navigation:
Essenlieferant kracht mit Auto in Straßenbahn

Stadtmitte Essenlieferant kracht mit Auto in Straßenbahn

Essen kalt, Auto kaputt, Fahrer verletzt und jede Menge Verspätung im Straßenbahnverkehr: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Schröderplatz.

Voriger Artikel
Pkw streift Rollstuhl und haut einfach ab
Nächster Artikel
Polizei bricht Party im Rathauskeller ab

Die Straßenbahn wurde leicht beschädigt. Der Toyota musste abgeschleppt werden.

Quelle: Stefan Tretropp

Stadtmitte. Essen kalt, Auto kaputt, Fahrer verletzt und jede Menge Verspätung im Straßenbahnverkehr: Das ist die Bilanz eines Unfalls am Schröderplatz. Der Fahrer eines Essenlieferanten ist hier in eine Straßenbahn gekracht.

Wie die Polizei mitteilte, war der 23-jährige Toyota-Fahrer am Freitag gegen 20.45 Uhr vom Vögenteich in Richtung Kanonsberg unterwegs. Der Mann verlor — offenbar weil er zu schnell unterwegs war — in der Kurve Beim Grünen Tor auf regennasser Fahrbahn die Kontrolle über seinen Wagen, schleuderte über den Bordstein und mit einem großen Absatz ins Gleisbett. Dort krachte der Toyota gegen eine Straßenbahn, die in Richtung Doberaner Platz unterwegs war.

Der 23-Jährige wurde leicht verletzt, er kam mit einem Rettungswagen in ein Krankenhaus. Aufgrund der Bergung des Autos kam es rund eine Stunde zu Verspätungen im Straßenbahnverkehr. Während an der Bahn relativ geringer Sachschaden entstand, war der Toyota stark beschädigt und musste von einem Abschleppdienst abgeholt werden. Stefan Tretropp

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Dändorf
Mit einer Sicherheitssperre soll verhindert werden, dass Heizöl über den Entwässerungsgraben in den Bodden gelangt.

In Dändorf war ein alter Tank aufgerissen — rund 600 Liter Heizöl liefen aus / Betroffener verweist auf Gutachten, wonach für Umwelt und Anlieger keine Gefahr bestand

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge