Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 1 ° Regenschauer

Navigation:
Fahranfänger demoliert Lichtmast und Bäume

Rostock Fahranfänger demoliert Lichtmast und Bäume

Ein 20-Jähriger hat am Montag in Groß Schwaß nahe Rostock einen Unfall mit erheblichem Sachschaden unverletzt überstanden.

Voriger Artikel
Einbruchserie in den Kaiserbädern
Nächster Artikel
20-Jähriger fällt Bäume und Laterne

Ein 20-Jähriger ist am Montag nahe Rostock mit drei Bäumen, einem Lichtmast und einem Stein kollidiert.

Quelle: Stefan Tretropp

Rostock. Ein Fahranfänger hat am Montag nahe Rostock bei einem Unfall seinen BMW zerstört und in dem Ort Groß Schwaß einiges an Schaden hinterlassen. Offenbar hatte der 20-Jährige die hohe PS-Zahl seines Autos unterschätzt. Trotz großem Sachschaden überstand er die Kollision mit Stein, Lichtmast und drei kleinen Bäumen unverletzt.

Laut Polizei war der 20-Jährige gegen 15 Uhr mit seinem Auto in Groß Schwaß in Richtung Rostock unterwegs. Er beschleunigte nach eigenen Angaben sein Fahrzeug, um auf das vorgeschriebene Tempo 80 zu kommen. Auf der nassen Fahrbahn verlor er jedoch die Kontrolle über sein Auto und kam von der Straße ab. Auf dem Grünstreifen prallte das Auto zunächst gegen einen Begrenzungsstein, dann gegen einen Lichtmast und fällte im Anschluss drei kleine Bäume.

Nach der Kollision blieb der vollkommen demolierte BMW entgegen der Fahrtrichtung stehen. Der 20-Jährige stieg ohne Verletzung aus dem Auto-Wrack. Die Polizei sperrte während der Unfallaufnahme einen Fahrstreifen. Die Beamten haben die Ermittlungen zur genauen Unfallursache aufgenommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Auf dem Weg zur Wartung

Hoher Sachschaden, aber keine Verletzten oder gar Tote: Auf dem Weg zur Wartung ist in der Nacht zu Freitag ein ICE in Frankfurt entgleist. Wie es zu dem Unfall kam, ist noch nicht bekannt.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge