Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Fahrer des Abschleppwagens alkoholisiert

Grimmen Fahrer des Abschleppwagens alkoholisiert

Betrunken ist der Fahrer eines Abschleppwagens mit seinem Einsatzfahrzeug am Freitag zum Ort eines Wildunfalls auf der Bundesstraße 109 gefahren.

Grimmen. Betrunken ist der Fahrer eines Abschleppwagens mit seinem Einsatzfahrzeug am Freitag zum Ort eines Wildunfalls auf der Bundesstraße 109 gefahren. Die 31-jährige Fahrerin eines Pkw Ford aus Rostock war gegen 19 Uhr auf der B 109 aus Richtung BAB 20 in Richtung Greifswald gefahren, teilte die Polizei gestern mit. Im Bereich der Autobahnmeisterei Süderholz überquerte plötzlich ein Reh die Fahrbahn. Die 31-Jährige konnte einen Zusammenstoß mit dem Tier nicht verhindern. Die Fahrerin, die unverletzt blieb, informierte die Polizei und forderte selbstständig ein Abschleppfahrzeug an.

Während der Arbeiten zur Unfallaufnahme stellten die Polizeibeamten aus dem Polizeirevier Grimmen bei dem 52-jährigen Fahrer des Abschleppfahrzeuges Alkoholgeruch in der Atemluft fest. Ein Atemalkoholtest ergab bei dem Mann einen Wert von 1,96 Promille. Der 52-Jährige musste sich daraufhin einer Blutprobenentnahme unterziehen. Der Führerschein wurde von den Beamten beschlagnahmt. Gegen den Fahrer des Abschleppfahrzeuges wurde eine Anzeige wegen Trunkenheit im Straßenverkehr aufgenommen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge