Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Fahrer flüchtet mit gestohlenem Auto vor Polizei

Pasewalk/Löcknitz/Krugsdorf Fahrer flüchtet mit gestohlenem Auto vor Polizei

Nach einer Verfolgungsjagd durch die Region hat ein Unbekannter beim südostvorpommerschen Krugsdorf eine Sperre durchbrochen und eine Beamtin verletzt. Die Fahndung blieb bislang erfolglos.

Krugsdorf 53.5249462 14.0844194
Google Map of 53.5249462,14.0844194
Krugsdorf Mehr Infos
Nächster Artikel
Vollbremsung im Schulbus: Drei Kinder leicht verletzt

Aufräumarbeiten bei Krugsdorf nahe Pasewalk, wo ein Unbekannter eine Polizeisperre mit einem gestohlenen Fahrzeug durchbrochen hat.

Quelle: Christopher Niemann

Pasewalk/Löcknitz/Krugsdorf. Ein Unbekannter hat sich eine Verfolgungsjagd mit der Polizei im Raum Pasewalk-Löcknitz (Landkreis Vorpommern-Greifswald) geliefert und eine Beamtin verletzt. Nach bislang unbestätigten Angaben war das Fahrzeug wenige Stunden zuvor in Berlin gestohlen worden. Als die Beamten den Mann auf der Bundesstraße 104 zwischen Pasewalk und Löcknitz kontrollieren wollten, sei er mit dem Auto geflüchtet. Mit hoher Geschwindigkeit raste er durch die Region.

 

Auf der Kreisstraße 28, kurz vor der Ortschaft Krugsdorf, durchbrach der Fahrer eine Polizeisperre, rammte gegen einen Streifenwagen der Bundespolizei und setzte den gestohlenen Wagen in den Straßengraben. Eine Polizistin zog sich dabei Verletzungen zu. Der Mann verließ das Fahrzeug und flüchtete in unbekannte Richtung.

Die Fahndung, an der sich Kräfte der Bundes- und Landespolizei beteiligten, blieb bislang erfolglos. Auch ein Polizeihubschrauber und Fährtensuchhunde kamen zum Einsatz.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Zinnowitz
Mehrere Personen treten auf ein Opfer in einer Schlägerei ein. (Symbolfoto)

In Zinnowitz auf der Insel Usedom kam es am Wochenende zu einer körperlichen Auseinandersetzung nach einer Strandparty. Ein 27-Jähriger kam verletzt ins Krankenhaus.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge