Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Fahrer übermüdet: Lkw durchbricht Leitplanke

Tessin Fahrer übermüdet: Lkw durchbricht Leitplanke

Bei dem Unfall auf der A 20 bei Tessin (Kreis Rostock) entstand eine Schaden von mehr als 26 000 Euro.

Voriger Artikel
Unter Drogeneinfluss zu schnell unterwegs
Nächster Artikel
Unglaublich: Autofahrer mit 3,45 Promille unterwegs

Der Lkw durchbrach auf der Autobahn 20 vor der Abfahrt nach Tessin (Kreis Rostock) die Leitplanken.

Quelle: Stefan Tretropp

Tessin. Bei einem Lkw-Unfall auf der Autobahn 20 in der Nähe der Abfahrt nach Tessin (Landkreis Rostock) ist am Dienstag ein geschätzter Gesamtschaden von 26 500 Euro entstanden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war der Lastwagenfahrer in Richtung Stettin unterwegs, als er kurz von einem Sekundenschlaf übermannt wurde. Der Lkw driftete nach rechts, durchbrach die Leitplanke und kam dann im Graben zum Stehen. Der 32-jährige Fahrer blieb unverletzt.

Es wurden einige hundert Meter Leitplanke beschädigt, auch Kraftstoff lief an der Unfallstelle aus. Mitarbeiter der Autobahnmeisterei waren mehrere Stunden im Einsatz, um die Schäden zu beheben. Während der Lkw-Bergung war die Autobahn zeitweise voll gesperrt.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Aktuelle Beiträge