Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Falsche Beamte am Telefon: Polizei jagt Betrüger im Ausland

Rostock Falsche Beamte am Telefon: Polizei jagt Betrüger im Ausland

Eine Serie von Betrugsversuchen am Telefon hält die Rostocker Kripo in Atem. Die Ermittler vermuten die Hintermänner in Polen und der Türkei. Zuletzt gaben sich die Kriminellen bei Anrufen in Rostock und Schwaan als Polizisten aus.

Voriger Artikel
Orkan hat für zusätzliches Brennholz gesorgt
Nächster Artikel
Radfahrer stoßen in Fußgängertunnel zusammen

Die Betrüger am Telefon sitzen meist im Ausland und bleiben unerkannt (Symbolbild).

Quelle: Frank Söllner

Rostock. Die Kriminalpolizei in der Hansestadt warnt vor einer neuen Betrugsmasche: Seit Wochen versuchen Kriminelle, die sich am Telefon als Polizisten, Anwälte oder Bank-Mitarbeiter ausgeben, Senioren um ihr Geld zu bringen. Fast 30 Fälle sind den Ermittlern bereits bekannt.

Zuletzten versuchten die Kriminellen ihr Glück am Mittwochabend mit Anrufen in Schwaan. Wenige Tage zuvor war Rostock im Fokus der Kriminellen. Ein Beispiel: „Die Anrufer erzählten einem älteren Mitbürger, dass gegen ihn verdeckt ermittelt wird“, so die Rostocker Polizeisprecherin Isabel Wenzel. Diese Ermittlungen würden nur eingestellt, wenn die Person sofort ein größere Summe an die Täter übergebe.

Die Ermittlungen gegen die Täter erweisen sich für die Polizei aber als äußerst schwierig: „Die Anrufer sitzen oft gar nicht in Deutschland“, sagt Wenzel. Zuletzt hatte die Polizei die Nummern der Betrüger nach Polen und in die Türkei zurückverfolgt.

Andreas Meyer

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
PP Neubrandenburg

Am 27.06.2016 erfolgte gegen 16:15 Uhr ein größerer Einsatz der Feuerwehren Ueckermünde, Torgelow und Eggesin sowie der Polizei in der Postfiliale Am Schweinemarkt in Ueckermünde.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge