Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Falsche Polizisten sind in Wismar unterwegs

Wismar Falsche Polizisten sind in Wismar unterwegs

Zwei Frauen und ein Mann haben sich am Donnerstag in Wismar als Polizisten ausgegeben. Die Kripo ermittelt wegen Amtsanmaßung und sucht Zeugen, die die Täter möglicherweise beobachtet haben.

Wismar. Zwei Frauen und ein Mann haben sich am Donnerstag in Wismar als Polizisten ausgegeben. Die Kripo ermittelt wegen Amtsanmaßung und sucht Zeugen, die die Täter möglicherweise beobachtet haben. Das Trio klingelte gegen 11 Uhr an einer Wohnungstür in der Rostocker Straße und zeigte einen Polizeiausweis vor. Nachdem die Mieterin die Personen reingelassen hatte, versuchte eine Frau, die 28-Jährige an der Tür in ein Gespräch zu verwickeln. Sie ging jedoch sofort den anderen beiden hinterher, sodass der Mann und die zweite Frau die Räume nicht unbeobachtet betreten konnten. Nach einem kurzen Blick in zwei Zimmer verließ das Trio die Wohnung. Die 28-Jährige schöpfte Verdacht und erstattete Anzeige.

Der Mann ist etwa 45 Jahre alt und hat kurze hellblonde Haare. Er hatte eine braune abgetragene Lederjacke und blaue Jeans an. Eine Frau ist ebenfalls circa 45 Jahre alt. Ihre blonden Haare waren hochgesteckt. Die andere Frau ist etwa 20 Jahre alt. Sie hat schwarze Haare, trug einen Pferdeschwanz sowie eine große Brille mit dunklem Rahmen. Die Frau hatte schwarze Leggings und einen dunklen Pullover an.

„Kam es in anderen Wohnungen zu ähnlichen Vorfällen?“, fragt die Polizei. Hinweise nimmt sie unter der Telefonnummer 03841/2030 entgegen.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge