Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Falschfahrer verursacht Unfälle auf der A 20

Tribsees/Stralsund/Tessin Falschfahrer verursacht Unfälle auf der A 20

Erst gab es einen Zusammenstoß bei Tribsees und dann bei Tessin. Zwei Menschen wurden leicht verletzt. Der Sachschaden wird insgesamt auf 13 000 Euro geschätzt.

Voriger Artikel
Frau bei Unfall schwer verletzt
Nächster Artikel
Frau mit Kleinkind verliert Kontrolle über ihr Auto

Ein Falschfahrer hat auf der A 20 zwei Verkehrsunfälle verursacht.

Quelle: Stephan Jansen/dpa

Tribsees/Stralsund/Tessin. Ein Falschfahrer hat auf der A 20 bei Tribsees und später bei Tessin schwere Verkehrsunfälle verursacht. Der dunkle Pkw hatte die Autobahn gegen 15.55 Uhr an der Anschlussstelle Tribsees auf der falschen Seite befahren.

Kurz darauf kam es zum seitlichen Zusammenstoß mit dem Pkw einer 37-jährigen Frau aus dem Landkreis Rostock. Die Fahrerin sowie ein weiterer Insasse wurden dabei leicht verletzt. Am Pkw entstand Sachschaden in Höhe von rund 3000 Euro.

Der Unfallverursacher setzte seine Fahrt auf der falschen Seite in Richtung Rostock fort. Kurze Zeit später kam es erneut zu einem Verkehrsunfall mit Sachschaden unter Beteiligung des dunklen Pkw auf Höhe der Anschlussstelle Tessin.  Die Höhe des Sachschadens wird bei diesem Unfall auf 10 000 Euro geschätzt.

Dort konnte der Unfallverursacher gestellt werden. Bei dem Mann handelt es sich um einen 62-Jährigen aus der Gegend um Flensburg. Er muss sich jetzt unter anderem wegen Straßenverkehrsgefährdung und Unfallflucht verantworten.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Gresenhorst/Bartelshagen I
Laut Polizeiangaben entstand bei dem Unfall ein Sachschaden in Höhe von rund 5000 Euro.

Zwischen Bartelshagen I und Gresenhorst bei Ribnitz-Damgarten sind ein Transporter und ein Pkw zusammengestoßen. Es blieb bei Sachschaden.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge