Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 8 ° Regen

Navigation:
Fernwärme nach Leitungsleck stundenlang abgestellt

Neustrelitz Fernwärme nach Leitungsleck stundenlang abgestellt

Wegen eines Lecks in einer Fernwärmeleitung haben am Mittwoch viele Neustrelitzer stundenlang ohne Heizung auskommen müssen.

Voriger Artikel
Anlagenteile und Radlader aus Agrarbetrieben gestohlen
Nächster Artikel
Mit 2,3 Promille in den Straßengraben

Eine Frau dreht am Thermostat einer Heizung.

Quelle: Ole Spata/archiv

Neustrelitz. Wegen eines Lecks in einer Fernwärmeleitung haben am Mittwoch viele Neustrelitzer stundenlang ohne Heizung auskommen müssen. Wie die Stadtwerke Neustrelitz mitteilten, wurde der Defekt am Morgen bemerkt und die Wärmeversorgung gegen 7.00 Uhr eingestellt. Betroffen war vor allem das Stadtzentrum. Arbeiter konnten das Leck bis zum Nachmittag schließen. Wie viele Kunden betroffen waren und ob Geschäfte oder Verwaltungen wegen der Temperaturen bei etwa vier Grad plus geschlossen blieben, wurde nicht mitgeteilt. Auch die Ursache des Lecks und die Schadenshöhe blieben zunächst unklar.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Plau am See
Polizeiblaulicht.

Eine Streifenwagenbesatzung entdeckte den 66-Jährigen aus Plau am See (Landkreis Ludwigslust-Parchim) in der acht Kilometer entfernten Ortschaft Broock.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge