Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Feuer bricht in Trauerhalle aus

Rostock Feuer bricht in Trauerhalle aus

Auf den Neuen Friedhof sind gestern Kabel in Brand geraten

Rostock. Feuerwehr und Polizei sind gestern Vormittag in einer Trauerhalle auf dem Neuen Friedhof im Einsatz gewesen. Nach Angaben des Feuerwehr-Einsatzleiters brach gegen 10.30 Uhr ein Feuer im Bereich der Kuppel aus. Wie es hieß, sollen sich zum Zeitpunkt des beginnenden Brandes mehrere Personen in der Halle aufgehalten haben. Sie verließen sofort das Gebäude. Verletzt wurde daher niemand. Die alarmierte Feuerwehr traf nur wenige Minuten später auf dem Neuen Friedhof ein. Laut Einsatzleiter, der nicht namentlich genannt werden möchte, hätten Kabel im Bereich der Kuppel Feuer gefangen. Es kam zu einem Schwelbrand. „Wären wir etwas später angerufen worden, hätten wir uns einem ausgedehnten Dachstuhlbrand gegenübergesehen“, erklärte der Feuerwehr-Einsatzleiter. Durch die schnelle Reaktion aller Beteiligten konnte das Feuer zügig gelöscht werden. Das Amt für Stadtgrün, Naturschutz und Landschaftspflege teilte mit, dass Termine für Trauerfeiern durch das Feuer nicht beeinträchtigt werden.

Stefan Tretropp

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wolgast

Die Freiwillige Feuerwehr der Stadt, eingestuft als Stützpunktfeuerwehr, darf damit rechnen, dass sie bis Ende 2017 ein neues, leistungsstarkes Löschgruppenfahrzeug des Typs LF 20 erhält.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge