Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 3 ° stark bewölkt

Navigation:
Feuer in Knieper West

Stralsund Feuer in Knieper West

Ausgelöst wurde der Wohnungsbrand offenbar durch eine glühende Zigarettenkippe. Zwei Mieter kamen mit Verdacht auf Rauchvergiftung ins Krankenhaus.

Voriger Artikel
Nach Raubüberfall im Hotel: Nachdenken über Sicherheit
Nächster Artikel
Unfall auf A20: Kleinbus fährt auf Transporter auf

Zu einem Wohnungsbrand kam es in der Nacht zum Dienstag in Knieper West.

Quelle: Felix König

Stralsund. Zu einem Wohnungsbrand ist es in der Nacht zum Dienstag in Knieper West gekommen. Um 1.24 Uhr ging bei der Rettungsleitstelle der Notruf ein. Der Rauchmelder in einer Wohnung war ausgelöst worden, weil es qualmte. Als die Rettungskräfte in der Arnold-Zweig-Straße eintrafen, brannte es in der Küche im vierten Obergeschoss des sanierten  Mehrfamilienhauses. Ausgelöst wurde das Feuer offenbar durch eine glühende Zigarettenkippe, die im Hausmüll gelandet war.

Wie die Polizei mitteilt, wurden der 27-jährige Mieter und eine 38-jährige Bewohnerin aus der Etage darüber mit Verdacht auf Rauchgasvergiftung ins Helios Hanseklinikum gebracht.

Die Feuerwehr Stralsund konnte den Brand innerhalb weniger Minuten löschen. Weitere Bewohner des Hauses mussten nicht evakuiert werden. Es entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.  Derzeit geht die Polizei von fahrlässiger Brandstiftung aus. Die Ermittlungen dauern an.

Marlies Walther

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Kavelstorf

30-Jähriger wird in zwei Nächten leicht verletzt / Polizei sucht nach den Angreifern

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge