Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / 1 ° bedeckt

Navigation:
Feuer in Studentensiedlung Holzhausen

Stralsund Feuer in Studentensiedlung Holzhausen

Die Kriminalpolizei in Stralsund schließt Brandstiftung nicht aus. Menschen wurden nicht verletzt.

Voriger Artikel
Barther blockiert zehn Mal den Notruf
Nächster Artikel
Junger Autofahrer verbrennt in Wrack – Frau schwer verletzt

Bei einem Feuer in der Studentensiedlung Holzhausen in Stralsund ist ein Schaden in Höhe von rund 1000 Euro entstanden.

Quelle: Elisabeth Woldt

Stralsund. Die Kriminalpolizei ermittelt im Zusammenhang mit einem Brand in der Studentensiedlung Holzhausen auf dem Gelände der Fachhochschule in Stralsund. Dort bemerkte der Bewohner eines Hauses in der Nacht zum Mittwoch einen Feuerschein vor dem Fenster. Die Holzterrasse des Gebäudes stand in Flammen.

Das Feuer griff schließlich auch auf die Holzfassade des Hauses über. Der Bewohner konnte den Brand selbst löschen. Die eintreffende Feuerwehr musste nicht mehr eingreifen. Der Schaden wird nach Angaben eines Sprechers des Polizeipräsidiums in Neubrandenburg auf 1000 Euro geschätzt. Menschen wurden nicht verletzt.

Die Polizei schließt Brandstiftung zum gegenwärtigen Zeitpunkt nicht aus.

Jens-Peter Woldt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Rostock
Das Feuer an der Kehrmaschine konnte schnell gelöscht werden.

Bei dem Brand in Rostock entstand ein Schaden von mehreren tausend Euro.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge