Volltextsuche über das Angebot:

15 ° / 11 ° Regenschauer

Navigation:
Feuerwehr wirbt um neue ehrenamtliche Retter und Helfer

Boltenhagen Feuerwehr wirbt um neue ehrenamtliche Retter und Helfer

Die Brandschützer in Boltenhagen (Landkreis Nordwestmecklenburg) wollen mit einer Infoveranstaltung neue Mitglieder für sich gewinnen. „Jeder kann sich für die Sicherheit engagieren“, ist das Motto.

Voriger Artikel
Ortsschild als Glücksbringer?
Nächster Artikel
Unbekannter belästigt junge Mädchen

Die Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen sucht neue Mitglieder.

Quelle: Feuerwehr Boltenhagen

Boltenhagen. Die Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen in Nordwestmecklenburg besteht aus etwa 30 aktiven Mitgliedern, die regelmäßig zu Einsätzen ausrücken. Da die Anforderungen auch im Ostseebad immer weiter steigen, suchen die ehrenamtlichen Brandschützer jetzt Unterstützung.

Für interessierte neue Feuerwehrleute bietet die Wehr am kommenden Dienstag, 17. Oktober, um 19.30 Uhr eine Informationsveranstaltung im Gerätehaus, Weidenstieg 8, an. „Wir wollen in lockerer Runde unsere Arbeit für die Bürger der Gemeinde vorstellen“, sagt Mathias Hacker, Zugführer der Feuerwehr.

Den möglichen neuen Mitgliedern werden die Fahrzeuge und das Einsatzboot gezeigt. Ebenso bekommen sie einen kleinen Einblick in die Technik, die für das Löschen von Bränden oder für Hilfeleistungen bei Verkehrsunfällen, Sturmschäden oder zum Öffnen von Wohnungstüren benötigt wird. „Uns ist wichtig, dass jeder bei der Feuerwehr mitmachen kann, ob Arzt oder Handwerker. Jeder kann sich für die Sicherheit in seinem Ort engagieren“, sagt Wehrführer Sebastian Hacker. Männer wie Frauen können sich für die Mitbürger einsetzen.

Im Jahr 2016 ist die Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen insgesamt zu 126 Einsätzen ausgerückt. Dabei wurden 18 Brände gelöscht. Demgegenüber stehen 94 technische Hilfeleistungen, zu denen viele Arbeiten nach einem Orkan im Sommer gehörten.Viele Informationen über die Freiwillige Feuerwehr Boltenhagen gibt es im Internet auf der Seite www.feuerwehr-boltenhagen.de.

Malte Behnk

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Freizeitpark im Sauerland
Freizeitpark Fort Fun in Bestwig.

Die Sommer-Rodelbahn in Bestwig ist 1,3 Kilometer lang. Kreisel, Jumps und jede Menge Kurven sollen für Fahrspaß sorgen. Doch am Samstag kommt es zum dramatischen Unfall - und es ist nicht der erste.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge