Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Flüchtling bei Streit mit Messer verletzt

Neustrelitz Flüchtling bei Streit mit Messer verletzt

Ein 35-Jähriger hat am Samstagabend in Neustrelitz einen 25-Jährigen angegriffen. Opfer und Täter mussten im Krankenhaus behandelt werden.

Voriger Artikel
Fehler beim Überholen: Drei Menschen schwer verletzt
Nächster Artikel
Zwei Verletzte bei versuchtem Raubüberfall

Bei einem Streit hat ein Mann am Samstagabend in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit einem Messer auf einen Syrer eingestochen. (Symbolfoto)

Quelle: Carsten Rehder / dpa

Neustrelitz. Bei einem Streit hat ein 35-jähriger Deutscher am Samstagabend gegen 19.10 Uhr in Neustrelitz (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) mit einem Messer auf einen Syrer eingestochen. Der 25-Jährige, der laut Polizeisprecher als Flüchtling nach Deutschland kam, wurde bei der Auseinandersetzung am Pablo-Neruda-Ring 76 verletzt. In der anschließenden Rangelei zog sich auch der Angreifer Verletzungen zu, wie es in einer Mitteilung der Polizei von Sonntag hieß.

Beide Männer seien in ein Krankenhaus gebracht worden. Der 35-Jährige wurde nach der Behandlung festgenommen.

Die Hintergründe der Tat waren zunächst unklar. Nach Angaben der Polizei war der Syrer nicht bewaffnet.

Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe. Hinweise nimmt die Einsatzleitstelle Neubrandenburg unter der Telefonnummer 0395/5582 2224, die Internetwache der Landespolizei M-V unter www.polizei.mvnet.de oder aber jede andere Polizeidienststelle entgegen.

dpa/lmv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Schwerin
Ein Feuerwehrmann steht vor einem Einsatzfahrzeug (Symbolbild). In Schwerin musste die Feuerwehr einen Brand im Keller eines Mehrfamilienhauses löschen.

In Schwerin brannte im Keller eines Hause ein Kinderwagen. Die Polizei schließt einen technischen Defekt aus.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge