Volltextsuche über das Angebot:

6 ° / 5 ° wolkig

Navigation:
Flüchtlinge: Fußballspiel endet mit Schlägerei

Wismar Flüchtlinge: Fußballspiel endet mit Schlägerei

Bei einer Schlägerei unter Zuwanderern in Wismar wurden mindestens zwei Personen verletzt.

Voriger Artikel
Bringdienst rammt Straßenbahn
Nächster Artikel
Pkw streift Rollstuhl und haut einfach ab

Bei einer Schlägerei unter Zuwanderern in Wismar wurden mindestens zwei Personen verletzt. Die Polizei ermittelt.

Quelle: dpa

Wismar. Nach einem Fußballspiel auf einem Bolzplatz in Wismar wurden mindestens zwei Personen verletzt. Laut Angaben der Polizei kam es am Samstagnachmittag nahe der Liselotte-Herrmann Straße zu einer körperlichen Auseinandersetzung unter Flüchtlingen.

Zuvor hatte eine Gruppe von 15 zumeist jüngeren syrischen Zuwanderern gemeinsam Fußball gespielt. Aus noch ungeklärter Ursache kam es jedoch zu einem Streit, bei dem ein 22-Jähriger von einem anderen 15-Jährigen mit einem Gegenstand auf den Kopf geschlagen wurde. Der Geschädigte kam mit einer Kopfplatzwunde ins Krankenhaus. Ein weiterer Zuwanderer im Alter von 14 Jahren erstattete Anzeige wegen einfacher Körperverletzung. Diesem war mit der Faust ins Gesicht geschlagen und gegen den Rücken getreten worden.

Bei Eintreffen der Polizei hatte sich Situation bereits beruhigt. Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Der genaue Sachverhaltshergang muss noch geklärt werden.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
OZ-Bild
mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge