Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Frau erleidet Rauchvergiftung

Wismar Frau erleidet Rauchvergiftung

Angebranntes Essen ist am Sonnabendmorgen der Grund für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei am Wismarer Friedenshof gewesen.

Wismar. Angebranntes Essen ist am Sonnabendmorgen der Grund für einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei am Wismarer Friedenshof gewesen. Wie die Polizei gestern mitteilte, erlitt eine Frau eine Rauchgasvergiftung. Ein Bewohner eines Mehrfamilienhauses in der Kapitänspromenade hatte in einer benachbarten Wohnung das Alarmsignal eines Rauchmelders gehört und verbrannten Geruch wahrgenommen. Die Wohnung, aus der bereits Rauch kam, war verschlossen. Da die Mieterin auf das Klopfen und Klingeln der Einsatzkräfte nicht reagierte, verschaffte sich die Wehr durch ein Fenster Zutritt. Der Rauch hatte sich durch angebranntes Essen auf dem Herd entwickelt. Diesen hatte die Mieterin offenbar nicht ausgeschaltet, bevor sie einschlief. Die Frau wurde ins Krankenhaus gebracht. Eine Gefahr für weitere Bewohner bestand nicht.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Wismar
Die beiden Unfallfahrzeuge mussten abgeschleppt werden.

Gegen 15.15 Uhr ereignete sich gestern auf der Westtangente in Wismar, Höhe „Mumpitz“, ein schwerer Verkehrsunfall, bei dem vier Personen zum Teil schwer verletzt wurden.

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge