Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Frau gerät in Bootsschraube und wird schwer verletzt

Waren Frau gerät in Bootsschraube und wird schwer verletzt

Eine Frau ist auf dem Malchower See in eine Bootsschraube geraten und dabei schwer verletzt worden. Sie kam in eine Klinik nach Rostock.

Voriger Artikel
42-Jähriger legt mit Cannabis-Kuchen Freundeskreis lahm
Nächster Artikel
Bootsunfall: Aus Übung wurde Ernstfall

Eine Frau ist am Malchower See (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) von einem Boot ins Wasser gefallen und in die Bootsschraube geraten. (Symbolfoto)

Quelle: Frank Söllner

Waren. Eine Frau ist am Malchower See (Landkreis Mecklenburgische Seenplatte) von einem Boot ins Wasser gefallen und in die Bootsschraube geraten. Sie sei dabei schwer verletzt worden, sagte ein Sprecher der Wasserschutzpolizei am Sonntag.

Die 40-Jährige war demnach am Samstagnachmittag ausgerutscht, als sie versuchte, ein Kissen aus dem Wasser zu ziehen. Als der Bootsführer das Boot stoppte, geriet ein Bein der 40-Jährigen in die laufende Schraube. Sie wurde notärztlich versorgt und in ein Krankenhaus gebracht.

dpa/mv

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Grimmen

89-Jährige Grimmenerin musste eineinhalb Stunden ausharren, bevor ein Monteur aus Stralsund sie und ihre Begleitung befreite

Kostenpflichtiger Inhalt mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge