Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Frau tot im Alten Strom entdeckt

Warnemünde Frau tot im Alten Strom entdeckt

Eine 62 Jahre alte Frau ist gestern tot von Passanten im Alten Strom entdeckt worden. Sie war am Abend zuvor von ihrem Ehemann als vermisst bei der Polizei gemeldet worden.

Warnemünde. Eine 62 Jahre alte Frau ist gestern tot von Passanten im Alten Strom entdeckt worden. Sie war am Abend zuvor von ihrem Ehemann als vermisst bei der Polizei gemeldet worden. Das Ehepaar hatte mit seiner Segeljacht in Warnemünde festgemacht. Nach dem Anlegen in Warnemünde, gegen 20 Uhr, so der Polizeibericht, hatten die Eheleute noch zusammen Abendbrot gegessen. Gegen 22.15 Uhr stellte der Ehemann dann fest, dass seine Frau sich nicht mehr an Bord des Schiffes befand. Die Suche nach der 62-Jährigen in der näheren Umgebung blieb erfolglos, so dass der Mann die Polizei informierte. Die Polizei suchte unter anderem mit einem Fährtenhund, im gesamten Bereich Warnemünde nach der vermissten Ehefrau, konnten sie jedoch auch nicht finden. Gestern gegen 6.45 Uhr wurde sie von Passanten leblos im Alten Strom treibend gesehen. Die Polizei geht momentan von einem Unglücksfall aus. Die Ermittlungen zu den Todesumständen dauern jedoch noch an.

OZ

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Hannover

Wenn drei junge Leute bei einem Unfall ums Leben kommen, ist die Betroffenheit immer groß. In Hannover erfasst die Trauer jetzt besonders viele Menschen - unter den Opfern ist ein junger Fußballprofi.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge