Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -1 ° Schneeregen

Navigation:
Frau verletzt sich bei Unfall am Bahnübergang schwer

Sellin Frau verletzt sich bei Unfall am Bahnübergang schwer

In Sellin stieß eine Radfahrerin beim Überqueren der Fahrbahn mit einem Pkw zusammen.

Voriger Artikel
Auto brannte nach Verkehrsunfall aus
Nächster Artikel
Radfahrerin bei Unfall schwer verletzt

Ein Rettungswagen brachte die Verletzte ins Krankenhaus nach Bergen.

Quelle: Tilo Wallrodt

Sellin. Am Übergang der Kleinbahn „Rasender Roland“ in Höhe Bollwerk auf der Bundesstraße 196 in Sellin (Insel Rügen) ereignete sich am Dienstag ein schwerer Unfall. Dabei wurde eine 71-Jährige Radfahrerin am Kopf verletzt und musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Die Urlauberin wollte gegen 12.35 Uhr mit ihrem Rad die Selliner Ortsdurchfahrt überqueren, blieb dabei mit ihrem Vorderrad in den Gleisen der Schmalspurbahn hängen und kippte mit ihrem Körper in den Gegenverkehr. Dadurch kam es zum Zusammenstoß mit einem Pkw-Fahrer, der aus Richtung Baabe in Richtung Lancken-Granitz unterwegs war. Die Frau zog sich dabei eine schwere Prellung an der Stirn zu und wurde mit Verdacht auf ein Schädel-Hirn-Trauma und eine Unterschenkelfraktur ins Krankenhaus nach Bergen gebracht, informierte die Polizei am Mittwoch.

Der 38-Jährige Pkw-Fahrer von der Insel blieb unverletzt. An seinem Fahrzeug entstand ein Sachschaden in Höhe von rund 1000 Euro.

Gerit Herold

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Sassnitz
Steilküste mit der Ernst-Moritz-Arndt-Sicht.

Eine Person ist am Sonnabend in der Nähe der Ernst-Moritz-Arndt-Sicht rund 60 Meter in die Tiefe gestürzt und verstarb noch an der Unfallstelle.

mehr
Mehr aus Aktuelle Beiträge